Vragerups historia

Der Gutshof

Vragerups Gutshof ist im Besitz der Universität von Lund. Das Gründstück stiftete Karl XI im 16.Jahrhundert, als die Universität gegründet wurde. Der Gutshof wurde erst um 1850 errichtet. Auf einem der Nebengebäude ist eine Glocke angebracht, genannt "Vällingklocka"(Mehlsuppenglocke) welche an die Zeit erinnert, als Dienstleute mit dem Läuten der Glocke zum Mittagessen gerufen wurden.

Als Christians Vater noch ein Kind war, um 1930, waren es täglich ca. 20 Personen, die zu den Mahlzeiten kamen, welche sie in der Stube, die im Anschluss an die Küche gelegen ist, verzehrten.

Während der Sommermonate waren zusätzlich etwa 10 Dienstleute vorübergehend zum Verziehen der Pflanzen und mit der Rübenernte beschäftigt. Die Nebengebäude lagen bis 1929 traditionell vordem Hauptgebäude. Nachdem diese einem Brand zum Opfer fielen, wurden die neuen Nebengebäude westseitig errichtet, wo sie auch heute noch sind.


Last update 2009-07-27 • Webdesign: IT Masala